Leipzig hat viele Besonderheiten, aber keine ist so eindrucksvoll und naturnah wie der Leipziger Auenwald. Er ist einer der bekanntesten und vielfältigsten Auenwälder Deutschlands. Ein solcher Wald entsteht in Überschwemmungsgebieten von Flüssen – in Leipzig ist es die Überschwemmungszone der Weißen Elster, Pleiße und der Luppe.

Bei unserer GPS-gestützten Tour durch das Waldgebiet „Nonne” erfahren Sie interessante Details, die man über unseren Stadtwald wissen sollte. Gemeinsam mit Ihren Kollegen enträtseln Sie die Besonderheiten zu Flora und Fauna. Im Frühjahr können Sie einen mit Bärlauch übersehten Waldboden entdecken sowie andere, für Leipzig spezielle, Frühblüher. Der Leipziger Auenwald beherbergt u.a. die letzten großen Märzenbecherwiesen Sachsens. Mit etwas Glück begegnen Sie typischen Bewohnern, wie dem Moorfrosch oder dem Mittelspecht. Doch vor lauter Stieleichen und Eschen müssen die Aufgaben erst einmal gefunden werden, was die erhöhte Schwierigkeit bei dieser Tour darstellt.

Es gilt die Tarnungen der Behälter zu entlarven – wer genau hinsieht wird die Geheimnisse des Waldes lüften.

Diese entdeckungsreiche Tour ist mit einem Team oder in zwei bis drei Gruppen durchführbar. Sind die Teilnehmer getrennt unterwegs, begehen die Teams die Strecken auf verschiedenen Routen und suchen jeweils ähnliche Verstecke. So sammeln Alle die gleichen Erfahrungen. Im Anschluss kann somit ein lebhafter Austausch über die gewonnenen Eindrücke stattfinden.

Um die Tour durch den Leipziger Auenwald noch spannender zu gestalten, können Teamspiel-Stationen für jede Gruppe integriert werden.

Ablauf

Am Treffpunkt zur Tour erfolgt eine technische Einweisung in die GPS-Geräte und eine genaue Erklärung des „Spiels”. Ausgestattet mit den ersten Koordinaten, Hinweisen und einem GPS-Gerät startet die Suche durch den Auenwald. Im Vorfeld erfolgt eine technische Einweisung in die GPS-Geräte und eine genaue Erklärung des „Spiels”. Ausgestattet mit den ersten Koordinaten, Hinweisen und einem GPS-Gerät startet die Suche durch den Auenwald. Sind alle Verstecke gefunden und die Rätsel gelöst, bringen Sie die letzten Koordinaten zur Schatzkiste im Wald oder an einem Zielpunkt Ihrer Wahl.

Zusammengefasst

  • spannende Geocaching-Wanderung durch den Leipziger Auenwald
  • abwechslungsreiche Stationen
  • GPS-Geräte werden gestellt
  • Erklärungen zur technischen Handhabung der GPS-Geräte
  • Siegerehrung mit Verleihung von Urkunden (auf Wunsch mit Vergabe von Preisen)
  • Dauer der Tour: ca. 2 Stunden
  • für 5 bis 60 Teilnehmer möglich

Ausrüstung

  • GPS-Gerät (eigenes oder wird gestellt)
  • Kamera